SCHERM Gruppe - Newsroom | Volkswagen e-up

Karlskron - als eines der ersten Unternehmen in der Region Ingolstadt setzt die SCHERM Gruppe auf elektrische Fortbewegung. Der neue Volkswagen e-up! verkehrt künftig in der Region Neuburg und Ingolstadt emissions- und geräuschlos.

Damit ersetzt der „Elektro-Spitzenflitzer" ein konventionelles Kleinfahrzeug, das für Besorgungsfahrten und Kleinsttransporte genutzt wurde. Der e-up! erreicht mit seinem 82 PS Elektromotor 130 km/h Spitzengeschwindigkeit und eine durchschnittliche Reichweite von 120 km.

„Das reicht für die Fahrten in der Region vollkommen aus.“, sagt Werner Oginiski, Geschäftsführer der SCHERM Holding & Verwaltungs GmbH. „Durch die hohen Anschaffungskosten sparen wir mit dem Elektro-Spitzenflitzer zwar noch kein Geld, setzen damit aber ein Zeichen. Denn als Transportunternehmen ist uns Elektromobilität besonders wichtig.“

In Kürze wird für dieses und kommende Elektrofahrzeuge die nötige Ladestation errichtet. Wenn sich das Elektroauto zukünftig als langzeittauglich erweist, werden wir die Flotte sinnvoll um weitere Fahrzeuge erweitern. Die SCHERM Gruppe beweist damit einmal mehr ihre Innovationskraft und die aktive Beteiligung am Umweltschutz.


Weiterführende Links

SCHERM Nachhaltigkeit

SCHERM Innovationen


Zurück zur vorherigen Seite

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen

Nach oben scrollen