SCHERM Gruppe - Newsroom | SCHERM Gruppe übernimmt Logistikprojekt für Hengstenberg

Borken - Seit letztem Jahr übernimmt die SCHERM Gruppe Teilbereiche der logistischen Abwicklung für den Feinkosthersteller Hengstenberg GmbH & Co KG. Auf ca. 11.000 m² Lagerfläche werden am Standort Borken (Hessen) Lebensmittel umgeschlagen, die aus der Produktion des nahegelegenen Werkes Fritzlar stammen.

Zum Einsatz kommt dabei auch ein neues Logistiksystem. Ein fahrerloser Palettenshuttle bringt die Ware automatisch auf ihre Lagerposition.

 

» Erstes fahrerloses Shuttlesystem in Betrieb
» Erster Auftrag in der Lebensmittellogistik

 

„Für unseren Kunden Hengstenberg haben wir ein vollkommen neues Logistikkonzept umgesetzt. Durch innovative Technologien können wir auf wenig Lagerfläche eine hohe Anzahl an Ware lagern.“, sagt Swen Oesterheld, Geschäftsführer der SCHERM Logistik und Facilitymanagement GmbH. „So können wir unserem Kunden die optimale Lagerkapazität bieten.“, so Oesterheld weiter. Die SCHERM Gruppe investiert einen sechsstelligen Betrag in die Logistiksysteme.

Das sogenannte Kanallager ist besonders platzsparend. Durch den selbstfahrenden Shuttle kann es auf Zwischenräume für die sonst üblichen Gabelstapler im klassischen Einfahrregal verzichten. Somit erreicht die SCHERM Gruppe eine Einlagerkapazität von 95% gegenüber dem herkömmlichen System mit nur rund 65%.

Mit Hengstenberg hat die SCHERM Gruppe den ersten Kunden in der Lebensmittelbranche gewinnen können. Hermann Appenzeller, Leiter Lager- und Transportwesen der Hengstenberg GmbH & Co. KG: „Die SCHERM Gruppe ist ein fester Bestandteil der Neuordnung unserer Logistikprozesse im Umfeld des Werkes in Fritzlar, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.“

SCHERM Gruppe - Newsroom | SCHERM Gruppe übernimmt Logistikprojekt für Hengstenberg

Die SCHERM Gruppe plant ihr Dienstleistungsspektrum in der Lebensmittelindustrie und in anderen Branchen weiter auszubauen


SCHERM Gruppe - Newsroom | SCHERM Gruppe übernimmt Logistikprojekt für Hengstenberg

Hengstenberg GmbH & Co. KG
Hengstenberg GmbH & Co KG ist führender Hersteller im Bereich Sauerkonserven, Weinessig und Feinkost, wurde 1876 gegründet und ist zu 100% in Familienbesitz. An den Standorten Esslingen, Bad Friedrichshall und Fritzlar wird ein breites Qualitätssortiment produziert, welches in über 40 Ländern exportiert wird. Unter der Marke „ORO di Parma“ werden Tomatenprodukte für die italienische Küche angeboten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 500 Mitarbeiter.


Download

Pressemitteilung

Bild 1 (jpg)

Bild 2 (jpg)


 Weiterführende Links

Inbetriebnahme des drittgrößten Kanallager Europas

Erfolgreich nach IFS Food Standard „Higher Level“ zertifiziert


Zurück zur vorherigen Seite

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen

Nach oben scrollen