Ingolstadt - Getöse, quietschende Reifen, Benzingeruch. Das sind eher ungewöhnliche Eindrücke im GVZ Ingolstadt gewesen, in dem sonst Elektrostapler und Diesel-Lkws fahren. Aber am Samstag war es anders, denn die Donau Classic 2017 war zu Gast bei der SCHERM Gruppe in Ingolstadt.

Rund 350 Besucher haben das Spektakel bei Hendl und kühlen Getränken beobachten können. Die rund 200 Oldtimer konnten ihre Geschicklichkeit beim Zeitmessen beweisen. Dabei war nicht die Höchstgeschwindigkeit entscheidend, sondern die richtige Geschwindigkeit um den rund 150 Meter langen Parcour in der vorgegebenen Zeit abzufahren.

Hier einige Eindrücke von diesem besonderen Tag:

 

 

Zurück zur vorherigen Seite

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen

Nach oben scrollen