SCHERM Gruppe - Newsroom | SCHERM Gruppe auf Platz 3 beim Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit

Karlskron - die SCHERM Gruppe startet eine Kooperation mit dem Münchner Start-Up blik GmbH und RIO, der Logistik-Plattform von Volkswagen Truck & Bus. Dabei stellt das Logistikunternehmen aus Karlskron bei Ingolstadt eine Testflotte zur Verfügung, an der innovative Sensorik montiert wurde.

So wurden am 8. März die ersten Achsladungsträger mit sogenannten Blik-Units ausgestattet, um diese ab sofort in Echtzeit lokalisieren zu können. Zudem ist es den Versandleitern nun möglich, den Ladungsstatus der Achsladungsträger einzusehen. Damit bietet blik wertvolle Echtzeiteinblicke in Prozesse, hilft bei der Reduzierung von Scanvorgängen und schafft dadurch eine Basis zur Prozessoptimierung innerhalb der Lieferkette.

„In unserer Zusammenarbeit wurde deutlich, dass sich RIO und blik in ihrem Mindset und ihrer Vision perfekt ergänzen: Bei blik schaffen wir Transparenz in Lagerhäusern und Produktionsstätten, RIO macht dasselbe für Frachtwege in der gesamten Transport- und Logistikkette. Gemeinsam haben wir daran gearbeitet, einen Intralogistik-Service mit großem Mehrwert für Kunden zu schaffen. Wir freuen uns, dass diese Lösung nun bei MAN Truck & Bus, einem erfahrenen und kompetenten Akteur, eingesetzt und getestet wird“, so Bastian Burger, CEO der blik GmbH.

Daniel Pasztor, Geschäftsführer SCHERM Transport: „Mit den Sensoren von blik behalten wir die Prozesse besser im Blick und bieten unseren Kunden eine moderne Transportüberwachung.“ Von den Tests erwartet die SCHERM Gruppe eine weitere, moderne Vernetzung aller vorhandenen digitalen Infrastrukturen, Verbesserungsmöglichkeiten von Logistik- und Transportprozessen sowie einen wertvollen Beitrag zum Diebstahlschutz, so Pasztor weiter.


Bildnachweis

RIO | TB Digital Services GmbH


Über RIO

Die Volkswagen Truck & Bus Gruppe bietet mit ihrer neuen Digitalmarke RIO seit 2017 eine offene, cloud-basierte Lösung für die gesamte Transportbranche an. Die RIO Plattform ist Basis für die Connectivity Angebote aller Volkswagen Truck & Bus Fahrzeugmarken. RIO bündelt digitale Services für das gesamte Transport- und Logistik-Ökosystem. Damit sind erstmals alle Beteiligten der Lieferkette über ein einheitliches Informations- und Anwendungssystem mit Prognosefunktionalität miteinander vernetzt. Bislang ist eine transparente Datennutzung innerhalb der Transportbranche oft nicht möglich, weil die Akteure unterschiedlichste Softwaresysteme verwenden, die Insellösungen darstellen. RIO bietet erstmals eine gemeinsame Lösung an und ist damit unabhängig von der jeweiligen Fahrzeugmarke bzw. dem jeweiligen Telematik-System einsetzbar. Bestehende, als Einzellösung genutzte Systeme lassen sich auf RIO integrieren. Für diese technologische Innovation wurde RIO mit dem Frost & Sullivan New Product Innovation Award 2017 und dem Capital Digital Lab Award ausgezeichnet.


Die blik GmbH

Durch eine kombinierte Software- und Hardwarelösung ermöglicht die blik GmbH die Überwachung von Waren und Prozessen in Echtzeit für die Industrie 4.0. Dabei wird eine aktive Sensorik mit einer Laufzeit von mehreren Jahren eingesetzt, mit der tausende Teile gleichzeitig erfasst und verfolgt werden können. Die Daten, die dabei entstehen, werden analysiert und dem Kunden in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Diese technologische Ausrichtung ermöglicht eine zuverlässige, zeitgleiche Nachverfolgung von mehreren Waren bzw. Ladungsträgern: Neben einer erhöhten Transparenz profitieren Kunden vor allem von gesunkenen Kosten und Zeitersparnissen über die gesamte Logistikkette hinweg.


Zurück zur vorherigen Seite

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten.            weitere Informationen

Nach oben scrollen